“KoppHoch! - Das Magazin” heute mit Dani, Mayline und mir.
Wir haben die Sendung gekapert…mal gucken was passiert… Gleich gehts los!
.
Kerzen gibt’s im Anschluss 🕯️
...

Hallo Malte!
Ich hab eine deiner letzten Noeh-Beanieß erßtanden. ❤️ Ich finde, dein Engagement für den Tierschutz, dass du diesen kleinen Seelchen eine ßtimme gibst und die Tatsache, dass du dir täglich ßellerießaft reintust, ßtatt darüber zu noehlen, dass deine Leber krank ist ziemlich motivierend. Ich gehöre zu einem kleinen Bremerhavener Onlinemagaßin namenß “KoppHoch!” Und ich finde, du ßeigst, wie man den Kopp hoch halten kann. Danke von Herzen.
.
.
#noeh #ßellerießamstag #maltezierden #tierschutz #kopphoch @maltezierden
...

Lawai konzertieren und bringen Dani und Max zum tanzen!
.
.
📸@babynain_nation
...

@la_kejoca und Lawai zu Gast: Lükterkark ...

Merchstore steht! Ihr wollt ihn online shoppen? Kopphoch.SumUp.Link ...

#newyearschallenge #walking ...

Auch aus unserer @kopp.hoch -Community waren Menschen Samstag bei der Großdemo in Lützerath - morgen um 20:30 Uhr im Kopp Hoch!! Magazin berichtet Heidi über ihre Eindrücke und wir zeigen das Material, dass sie dort gefilmt und fotografiert hat. Schaltet ein! Live in unserem YouTube – Kanal! Link in der Bio ...

Es geht wieder los, und ab jetzt deutlich präsenter bei #instagram und #tiktok. Seelenpflege nur für euch! Wie geht’s euch überhaupt? ...

Ein gesegnetes 2023❤️
Das wird ein tolles Jahr.
mit neuen Songs, mit richtig durchstartenden GladEmakers, mit Kopp hoch! und zwei zuckersüßen Enkelchen. Und was mit Fieber beginnt, wird bestimmt auch heiß bleiben!
...

Danke❤️ für alles! Wir werden schnell gesund und starten mit euch ab 9. wieder durch!
Danke an @pynk_pastor und @wynschkind für die Unterstützung und den Rückhalt
An unsere geliebte @zuhausekirche und all die Menschen, die sie dazu machen (zu einen Zuhause)
An die @kirchehannovers mit dem Traum, dass sie uns auch finanziell ein wenig unterstützen
An Künstler wie @rob_hardt @annieheger die immer wieder „mal eben“ für uns zaubern
@mitglaubkirche und besonders @freddy.arz, unseren Streamingbruder
@glademakers weil ihr die Coolsten auf der Welt seid
@kirchenkreis_bremerhaven und besonders Superintendentin Frau Wendorf, die uns zur Freundin geworden ist
Den @familienzentrum_braunstrasse10 und besonders @ninasunshine85 für einen hinreißenden Blick in die Zukunft❤️
𝐁𝐞𝐬𝐨𝐧𝐝𝐞𝐫𝐬 𝐚𝐛𝐞𝐫 𝐝𝐞𝐫 𝐁𝐄𝐒𝐓𝐄𝐍 𝐂𝐎𝐌𝐌𝐔𝐍𝐈𝐓𝐘 𝐃𝐄𝐑 𝐖𝐄𝐋𝐓

Euer sDREAMteam
@babynain_nation
@sweetlittel1
@klaushinners
@joeythekidjohnson
@vivian_glade
...

@annieheger krank, @kopp.hoch sDREAMTeam liegt fast komplett flach… Trotzdem wird Annie die Premiere unserer besonderen Konzertreihe spielen - nur später. Ihr wollt das sDREAMTeam trotzdem unterstützen? Werdet einfach Patron auf patreon.com/kopphoch oder erfreut uns über Paypal.me/kopphoch ...

SELFMADE ist wieder da

https://open.spotify.com/album/1IxaJSWwJVoTBgZGaB0wtZ?si=0P0kuaJjQaSyn21AGL_UFA
...

Tiny Christmas Studio:
Musik und mehr mit @annieheger und @vivian_glade am 19.12. um 20:30 Uhr
Live in der Petruskirche, online bei YouTube.vom/@kopphoch.

Was wäre dir das Live-Dabei-Ticket wert?
Du bekommst:
❤️Einen Abend ganz nah an den beiden Musikerinnen
☕️echten @die_kaff_feen -Kaffee
📸Einen Einblick hinter die Kulissen der Produktion
🎊Im Anschluss offene Ohren

Schreib uns dein Ticketgebot bis zum 14.12. als Nachricht.
Du willst ein Ticket spenden? Dann schreib uns auch das! 10 Tickets haben wir.
...

Irgendwann…
.
.
.
#berlin #kopphochgoesberlin #ard #hauptstadtstudio #journalismus
...

#berlin #kopphochgoesberlin #schlüterhof #dickesbobenanderspree
.
.
.
Dani ist berühmt.
📸@babynain_nation
...

Dies sind Seelentröster - Und wir haben für euch welche… für jeden, der Patron wird.
Patreon.de/kopphoch. Ihr unterstützt uns mit einer monatlichen Summe ab 3 € und wir versorgen euch mit exklusiven Leckerli. Nicht nur mit Seelentröstern dieser Art. Sondern auch mit besonderen Reportagen, Livestreams oder Vorabveröffentlichungen. Es lohnt sich. Wer davon profitiert? Das sDREAMteam zum Beispiel. Unser Bollerwagencafé. Die digitale Arbeit der Zuhausekirche. Die Glademakers. Und unser Versuch, euch diese Zeiten leichter zu machen.
...

Danke an @babynain_nation ...

Hier läuft was schief: Das Drama um die Nordmole

Wir haben unseren Augen nicht getraut: Als Saskia uns von der Weserfähre morgens 6.30 Uhr das Foto des schief stehenden Leuchtturmes auf der Nordmole schickte, waren wir überrascht. Allerdings nicht lange. Während der Maritimen Tage, Bremerhavens Sommervolksfest rund um den Alten und den Neuen Hafen, gerade anlief, sorgte der „schiefe Turm von Bremerhaven“ weltweit für Aufmerksamkeit. Wohl auch deshalb, weil bereits seit 2015 Sanierungsbedarf angezeigt war und trotz seit 2018 stehender Finanzierung nichts passiert ist. Wir haben gemeinsam mit Frauke Maria Daams die erste Woche mit der Kamera begleitet:

Play & donate: Dritter Platz!

Max und Chris haben sich am Mittwoch bei der Gameshow „Play & Donate“ tapfer geschlagen. Wir haben die Show live im Stream begleitet. Und nebenher die tollste Waschstraße der Showwelt organisiert. Was passiert ist? Die Zusammenfassung seht ihr hier:

Hier gehts zum Livestream-Mitschnitt von Kopp hoch!

Play & Donate am Montag

Am 15. August besteigen die Jugendlichen vom Mediendienst der Evangelischen Jugend Bramsche einen Nightliner und machen sich auf den Weg durch Deutschland zur großen „Play&Donate“- die füreinander tour.
In ihrer Streaming-Spielshow auf YouTube fordern sie jeden Abend von 19:00 Uhr bis 19:45 Uhr eine*n andere*n Creator*in aus dem evangelischen Contentnetzwerk yeet heraus. Die Yeeties haben die Möglichkeit, während der Livesendung in drei verschiedenen Spielen wie Geschicklichkeit, Sport und Quiz Spendengelder für ihr jeweiliges Herzensprojekt zu erspielen.

Los geht es am Montag, den 15. August direkt in Bramsche. Am Hasesee spielen die Jugendlichen gegen den Musiker Björn Amadeus, der Geld für den Verein „Solidarisches Osnabrück“ einsammelt.

STAUNEN? Oh ja!

Im kleinen Nordseeort Wremen startet heute STAUNEN, das kleine christliche Festival der evangelisch-methodistischen Gemeinde Bremerhaven. Aber auch viele andere Gemeinden feiern mit, unter anderem auch die Zuhausekirche, die uns geschickt hat. Wir werden bei echtem Schitwetter mit der Kamera die Menschen begleiten und bei Instagram darüber berichten. Und am Sonntag ab 11:30 Uhr streamen wir live den Gottesdienst. Neben den Kirchenrebellen Max Bode und Chris Schlicht dürfen wir uns auf Martin Pepper freuen!

Aber wir sind auch mit unserem SUPPORTERS STORE vor Ort. Dort können die Besucher Staunen-Merchandise bekommen – vor Ort personalisiert. Tassen, Rucksäcke, personalisiert werden auch Festivalbecher und kleine Taschen. mit dem Store wird unsere Arbeit finanziert, die sonst nicht in diesem Umfang stattfinden könnte.

Mambo gehts gut

Vor einer Woche wurde Vivis Hof-Ente Mathilda nun Mama und bekam Hilfe von der Bremerhavener Feuerwehr: Sie brachten Mama und 8 Küken sicher zur Geeste, wo sie direkten Zugang zum Wasser haben. Nummer Neun (das Team hat ihn „Mambo“ genannt) allerdings hatte sich während der „Sammel-„Aktion der Tierretter im Busch versteckt. Das Kopp hoch! Team brachte aufgrund des Tipps vom Bremerhavener Tierschutz das kleine Ding zu Kay, der sich seit einer Woche liebevoll kümmert.

Hier das Update im Video:

2166 Euro – DANKE!

Eine Woche nach dem Startschuss für unser Herzensprojekt „Die Kaff-Feen“ ist eine Menge passiert. Wir haben die erste Besprechung mit der Werkstattschule hinter uns, eine eigene Webseite in Vorbereitung, es gibt endlich ein Logo und wir konnten 23 Unterstützer gewinnen, die auf Startnext.com/kopp-hoch-cafe bereits in unser Feen-Café investiert haben.

Laway: Das erste Konzert nach 2 Jahren

Das letzte Konzert in der #Zuhausekirche ist schon etwas her: Im November 2019 gab es die Premiere der Glad(E)makers von „Sunrise“ – und dann viel Corona. Nun gibt es endlich wieder einen Abend lang Musik: Mit LAWAY. Wir begleiten die Band mit der Kamera und freuen uns darauf, euch dieses kleine Großereignis bei Kopp hoch! Weekly am 16. Mai zu präsentieren.

Mehr erfahren

Entenbaby Mambo

Ostermontag feierte das Kopp-hoch!-Team nachträglich Ostern, da watschelte aus dem Nichts plötzlich Mathilda an den Feiernden vorbei in ihr Nest. Seitdem beobachtete das Team das Entennest. Am 09.05. nun sind Mathildas Küken geschlüpft und fielen Vivi quasi aus dem Nest vor die Füße. Problem: Die kleine Familie muss zeitnah an ein Gewässer, aber zwischen Nest und Geeste liegen zwei Hauptverkehrsstraßen…

Mehrere Telefonate später kamen dann zwei Feuerwehrspezialisten und fingen Mathilda und ihre Babies ein und nahmen alle mit. Eine Stunde später… Kam plötzlich ein vergessenes Küken laut nach seiner Mama rufend aus dem Gebüsch gestolpert.

Glück im Unglück: Der Tierschutzverein Bremerhaven gab uns den Tipp: In Bremervörde wohnt Kay Bachmura, der sich hingebungsvoll um Wildvogel-Findlinge kümmert. Was für ein aufregender Tag! Auch das haben wir für euch in ein Video gepackt.

Ihr wollt Tierretter Kay unterstützen? Schreibt uns an für die Paypal-Adresse!

Picasso in Seifenblasen

Was für eine besondere Ehre:
Die Sonderausstellung „Picasso – Eine Hommage in Keramik“ des erst 2020 neu eröffneten Museums Holmegaard Vaerk in Dänemark wurde am 6. Mai feierlich eröffnet – und Kopp hoch! war mit Vivi und Frauke exklusiv dabei. „Wir wollen Picasso präsentieren, wie man es nicht erwartet“, hat der Museumsleiter Thorbjørn Kolbo im Vorfeld der Presse erzählt. Das, soweit können wir spoilern, ist ihm und seinem jungen Team definitiv gelungen.

Von Picasso weiß man, dass er viele Bilder geschaffen hat: Drucke, Zeichnungen, Malereien. Aber Keramik? Ja, und sehr beeindruckende Keramiken. Was die Präsentation dann so besonders macht, ist die Magie, die durch die mundgeblasenen Glasblasen (statt der üblichen Vitrinen) jedes Werk noch einmal eine besondere Note bekam und durch eine ausgefeilt-dezente Lichtinszenierung noch einmal besonders wirken ließ. Oder einfach ausgedrückt: Es glitzert, es wirkt wie ein Traum, ist aber echt.

Wir haben euch unsere Eindrücke von Holmegaard Vaerk, ehemals Dänemarks älteste Glashütte, als Ganzes und von der Ausstellung im Besonderen mitgebracht – und waren BEeindruckt.