Das letzte Konzert in der #Zuhausekirche ist schon etwas her: Im November 2019 gab es die Premiere der Glad(E)makers von „Sunrise“ – und dann viel Corona. Nun gibt es endlich wieder einen Abend lang Musik: Mit LAWAY. Wir begleiten die Band mit der Kamera und freuen uns darauf, euch dieses kleine Großereignis bei Kopp hoch! Weekly am 16. Mai zu präsentieren.

LAWAY, das ist gute handgemachte Musik aus dem Land der Friesen zwischen Ems und Jade. 1979 von Gerd Brandt in Jever gegründet, mehrfach bundesweit ausgezeichnet, u.a. mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik (1983), Festival „Menschen und Meer“ Rostock (1985) und dem Bad Bevensen Kulturpreis für die Interpretation niederdeutscher Lieder (2003).

LAWAY bietet sowohl Konzertprogramme SÖMMERWIND und WINTERLEED mit plattdeutschen Liedern und Friesenfolk, als auch BALfolk-Abende mit friesischer, niederländischer, bretonischer und englischer Folktanzmusik an. Seit einigen Jahren organisiert LAWAY auch die Tour „Musik in d‘ Lüchterkark“ rund um den Jahreswechsel.

Daneben werden auch Programme mit politischen Liedern und demokratischen Volksliedern angeboten, die einen schönen musikalischen Rahmen für Kundgebungen und Referenten-Veranstaltungen bilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.