Vivian Glade

Flüchtende 1. und 2. Klasse

Lassen polnische Grenzbeamte weiße Flüchtende durch und BiPOC-flüchtende Menschen nicht? Immer mehr erreichen uns Nachrichten, dass Menschen mit afrikanischem oder afro-diasphorischem Hintergrund verstärkt rassistischen Angriffen ausgesetzt sind. Wir von Kopp hoch! sind entsetzt. Uns stellt sich die Frage: Gibt es Flüchtlinge 1. und 2. Klasse? Ist ein weißer Flüchtling mehr wert als ein Mensch mit arabischen oder „schwarzen“ Wurzeln?

Deshalb haben wir uns entschlossen, dies zum Thema zu machen. Wir fordern, jedem Flüchtling unabhängig von Hautfarbe oder Geschlecht Hilfe zu leisten. Und unterstützen die Inititative von mehr als 30 Initiativen für Menschen mit afrikanischen Wurzeln, die versuchen, ihren Brüdern und Schwestern an den Grenzen zur Ukraine zu helfen.

Bereits in „Kopp hoch! Weekly“ am 28.02. konnten wir dazu Amal Abass von EOTO in einem Interview dazu befragen. Hier gehts zum Video.

Unterstützen könnt ihr unter anderem über den Each one teach one e.V., der eine Spendenseite eingerichtet haben.

Aber auch der Verein Sonnenblumen Community Development e.V. Köln engagiert sich. Hier geht es zum Instagram-Account. Und hier gibt es alles zur Aktion.

Wir wollen aber auch weiterdenken und möchten zusätzlich alle Anlaufstellen für Flüchtende mit nennen. Die #Nordseezeitung Bremerhaven hat dazu eine Sonderseite eingerichtet.

Wer Hilfsorganisationen vor Ort unterstützen möchte, kann dies unter aktion-deutschlandhilft.de und findet den Spendenaufruf hier.

Q&A Volume 2!

Fatih Kurutlu ist unser Gast für die Neuauflage der im November mit Erfolg gestarteten Reihe „Q&A – Frag dich durch“. Wir freuen uns darüber besonders. Denn Fatih ist ein cooler Kerl. Er sitzt in der Bremer Bürgerschaft. Und er ist Gemeindeleitung der Moschee an der Potzdamer Straße.

Wir freuen uns auf viele faire, interessante Fragen und haben selbst eine Menge. Du auch? Dann schreib uns an kopphoch@bei-vivi.de mit dem Betreff „Q&A – Meine Frage“.

Kohltour 2022: Jetzt anmelden!

Wisst ihr noch? Damals? Als man dem Karneval trotzte, Freunde zusammen sammelte, einen Bollerwagen bestückte und los zog, um zwei Stunden lang mit Freunden zu lachen und am Ende gemeinsam Grünkohl zu essen? Mitunter leicht angetütert, immer aber mit viel Spaß? Was hindert euch?

Meldet euch einfach unter kopphoch@bei-vivi.de an. Wir schicken euch dann eine kleine Grundausstattung und alle Infos, die ihr braucht, um dabei zu sein.

Wichtig:
– Die Tour ist kostenlos
– Du kannst dort laufen, wo du möchtest‘
– Wenn du Grünkohl nicht magst (was wir nur schwer glauben können), kannst du dir jedes andere (Lieblings-)Gericht kochen

Was du unbedingt brauchst:
– Ein Smartphone oder im Zweifelsfall eine Begleitung mit Smartphone
– Tipp: Nimm eine Powerbank und ein Bluetooth-Headset mit
– (D)Eine Idee für DEIN Festmahl
– Zeit: Am 12. Februar um 15 Uhr starten wir die Tour. Um 19 Uhr das Festessen

Apps:

  • Whatsapp
  • Kamera-App Deiner Wahl
  • Zoom Cloud Meeting

und wenn du magst, lade dir unsere App unter app.kopphoch.de.

Weihnachten mit Kopp hoch!

Unser Plan für euch:

Mo., 20.12. um 20 Uhr Kopp hoch! Weekly
Mi., 22.12. um 19:30 Uhr #Zuhausekirche UND Kopp hoch! Weihnachtsfeier via Zoom
Do., 23.12. gegen 22:15 Uhr #Zuhausekirche Kerzen für Eure Gebetsanliegen
Fr., 24.12. um 17 Uhr #Zuhausekirche Worship-Christmette (live in der Petruskirche Grünhöfe mit 2G / online im Stream)
Do., 30.12. Kopp hoch! Sylvesterspezial ab 19 Uhr

Unser Plan für euch:

Mo., 20.12. um 20 Uhr Kopp hoch! Weekly
Mi., 22.12. um 19:30 Uhr #Zuhausekirche UND Kopp hoch! Weihnachtsfeier via Zoom
Do., 23.12. gegen 22:15 Uhr #Zuhausekirche Kerzen für Eure Gebetsanliegen
Fr., 24.12. um 17 Uhr #Zuhausekirche Worship-Christmette (live in der Petruskirche Grünhöfe mit 2G / online im Stream)
Do., 30.12. Kopp hoch! Sylvesterspezial ab 19 Uhr

Kopp hoch! Whatsapp-Gruppe
https://chat.whatsapp.com/GAwI2hAbxsQIP7nWHcdE4U

Zuhausekirche WhatsApp-Gruppe:

https://chat.whatsapp.com/GQWEgE6rwyDK7BQ82ratZ8

Merch zum Überleben

Viele von euch haben unsere Arbeit sehr unterstützt. Gerade in den Anfangstagen haben eure Spenden uns sehr geholfen.

Damit wir aber ohne Sorgen weitermachen können, müssen wir auch in Zukunft unsere Arbeit finanzieren. Deshalb freuen wir uns über besondere Sachspenden: Ein Fan aus den USA hat uns eine Transferpresse und einen Plotter spendiert. Und wir bekommen die Chance, mit kleinen feinen Merch-Artikeln unsere Arbeit leichter weiter zu finanzieren.

Erste Ergebnisse gibt es für die Besucher am Heiligabend in der Zuhausekirche: Diese Schuhbeutel für 6 Euro das Stück.

Annie Heger kommt

Sängerin, Kolumnistin, Kabarettistin, Aktivistin… In Annie Hegers Fall trifft es „Tausendsassa“ vermutlich am besten. Vor allem aber ist sie eine Spezialistin in Sachen „Kopp oben halten“. Am 2. Advent ist sie ab 16:45 Uhr zu Gast in der Petruskirche Grünhöfe (der #Zuhausekirche) und freut sich auf einen Hybridgottesdienst. Und natürlich begleiten wir sie bei Auf- und Abbau, bei Proben und dem Auftritt.

Q&A nachgucken?

Die Premiere von Q&A liegt hinter uns: Eine Dreiviertelstunde lang beantwortete Superintendentin Susanne Wendorf zahlreiche teils sehr spannende Fragen zu Glauben und Kirche. Vielen Dank an all die Menschen mit den kleinen und großen und immer interessanten Fragen!

Wir freuen uns, wenn ihr auch bei YouTube fleißig kommentiert!

Spannend: Zeitgleich ging unsere neue Kopp-Hoch-App online

Q&A – Frag dich durch

In Kooperation mit ZUHAUSEKIRCHE und dem Kirchenkreis Bremerhaven lädt Kopp hoch! Superintendentin Susanne Wendorf – von Blumröder in den Großen Saal der Petruskirche (Emmausgemeinde Bremerhaven) ein, um Eure Fragen live in der neuen Sendereihe zu stellen.

Gerade Menschen, die wenig mit Kirche und Glauben am Hut haben, braucht es einen Rahmen, um auch die „dummen“ Fragen los werden zu können. „Warum heißt es Ostern und nicht Western?“, „Ist die Bibel das älteste Märchenbuch der Welt?“ oder „Warum gibt’s bei Protestanten keine Erstkommunion?“: Alles Fragen, die schon kamen.

Am Freitag, 19.11. um 19.30 Uhr geht es los, und mit Impf- oder Genesenennachweis kann man dann sowohl im Großen Saal der Petruskirche live dabei sein als auch online seine Fragen los werden. Im Youtube-Chat, bei Facebook oder in den Whatsapp-Gruppen von Zuhausekirche und Kopp hoch! nehmen wir dann Eure Fragen entgegen. Und ganz Mutige dürfen ihre Fragen auch live via Videokonferenzlink los werden. Den bekommt ihr in unserer App auf app.kopphoch.de.